Ernstes Wörtchen… mit mir selbst

Meine liebe Biene, ich sehe mir nun schon seit zwei Wochen an, wie Du Dich hängen lässt. Du sitzt nur da und wartest, dass der Tag, die Woche, der Monat vorbei gehen. So gut hast Du Dich dieses Jahr um Dich selbst gekümmert und nun... Nun hast Du aufgehört, auf Dich zu achten. Du hast den Atem angehalten, als könntest Du damit die Welt anhalten. Liebe Biene, die Welt dreht sich trotzdem weiter. [...]

Bei schlechtem Wetter muss die Arbeit warten

Selbstliebe statt Ursachenforschung "Mein Körper fühlt sich schwer an. Ganz so, als hätte der Stein von gestern die ganze Nacht auf mir gelegen. Wahrscheinlich hat er das auch. Er lag wohl auf meinen Gedanken. Heute ist der erste Tag seit Beginn meines Gartenprojektes, an dem mir die Glieder schmerzen. Der erste Tag, an dem der Gedanke an die weitere Arbeit in mir keinen Enthusiasmus auslöst. Steifen Schrittes schlurfe ich mit meinem Morgenkaffee auf die Veranda und mache es mir in meinem Schaukelstuhl bequem. Die Knie angezogen, die Decke eng um mich gelegt sitze ich da und starre in den Garten. Er starrt zurück. ..."

Den Steingarten renovieren

Wie Stärken und Schwächen aufeinander aufbauen "Eigentlich wollte ich bereits heute Morgen mit der Unkrautbekämpfung meines Steingartens beginnen. Doch als ich aufwache, höre ich in meinem Garten einen Ast im Wind knarren. Es klingt wie ein langgezogenes Stöhnen eines verwundeten Tieres. Sofort springe ich auf und eile hinaus. Ich starre in die Baumreihen und lausche. Da war es wieder, dieses herzzerreißende Knarren. ..."

Die Raupe im Apfelhäuschen

Und plötzlich wurde es dunkel "Heute Morgen zog der Winter in meinen Garten ein. Die Nebelschwaden krochen zwischen den Zweigen hindurch, legten sich über jedes Blatt und jeden Halm bis sie alle nur noch dunkle Schatten ihrer Selbst waren. ... "