Den Garten umgraben – Alles auf Anfang

Die ersten Schritte zu meinem Traum "Heute liegt er da, nicht wie ein Garten voller Aufgaben, sondern wie ein Garten voller Möglichkeiten. Ich schaue den friedlich grasenden Schafen zu, weil sie sanft den Rasen kurz halten, dabei die Erde auflockern und sie auch noch düngen. Ich muss weder mähen, noch die Erde umpflügen, noch den Rasen düngen. All das passiert von selbst. Ich muss nur die Schafe hinein lassen. Auch die Blumen, können sich in Ruhe vermehren. Die Bienen sind es, die diese Aufgabe übernehmen. Ich darf sie dabei nur nicht stören. Meine Bäume, sind bereits stark genug. Schädlinge und Unkraut können ihnen nicht viel anhaben. Wenn ich die Sträucher noch ein wenig Pflege, werden auch sie stark genug sein sich selbst zu versorgen. Ich muss meine Pflanzen nicht schützen, ich muss sie nur stärken, dann können sie das ganz alleine...."