Yoga zur Leistungssteigerung

Leistungssteigerung - ein Wort, das man inzwischen in jedem Bereich findet. Ja, in jedem! Selbst im Yoga und in der Meditation. Power-Yoga für mehr körperliche Fitness, Meditation für mehr Leistung im Job. Was, ganz nebenbei, nur mit einer perfekter Yogamatte, dem perfekten Yogaoutfit und der perfekten Dekoration möglich ist. Man stelle sich nur vor, wie … Yoga zur Leistungssteigerung weiterlesen

Düngen – braucht wirklich jeder das Gleiche?

Was braucht der Mensch? - "Seit einiger Zeit unterhalte ich mich mit einem Bekannten immer mal wieder über das Thema Liebeskummer. Warum? Weil wir ihn eben beide momentan habe, wenn auch die Situationen völlig andere sind. Aber die Sehnsucht, das Vermissen, kennen wir beide. Nun versuchen wir uns gegenseitig zu helfen und geben uns Ratschläge. Doch irgendwie treffen die nicht auf fruchtbaren Boden. Warum nicht? Ich kann seine nicht annehmen, weil sie fernab meiner Überzeugungen liegen und er kann meine nicht annehmen, weil er eine andere Vorstellung vom Leben hat. Wieder einmal wird mir bewusst, dass wir die Situation des anderen immer nur aus unserer Position heraus betrachten. Das muss nicht unbedingt schlecht sein, denn manchmal kann es dem anderen helfen, seine Situation einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Dennoch sagt der Ratschlag mehr über uns als über ihn aus." [...]

Ein Abend voller Himmelswunder

Nach drei depressiv angehauchten Tagen, wachte ich gestern mit einem breiten Grinsen und guter Laune auf. Nach einem produktiven Tag, war mir abends nach Gesellschaft. Daher hab ich mal in unsere hausinterne Mädelsgruppe gefragt, wer Lust auf ein Bierchen auf dem Balkon hat. Gegen halb neun saßen wir in meiner selbstgebauten Lounge, bewunderten den Sonnenuntergang … Ein Abend voller Himmelswunder weiterlesen

Glück ist kein Einzelgänger

Glückliche Tage schleichen dahin. Wie Schäfchenwolken ziehen sie an mir vorbei. Lassen mich lachen, singen und tanzen. Ich wirble herum, drehe immer schnellere Pirouetten. So schnell, dass mein Blick verschwimmt. Wie aus dem Nichts, erblicke ich Deinen Schatten. Ich rufe Dir zu, strecke Dir meine Hand entgegen. Doch meine Worte verhallen. Die Hand greift ins … Glück ist kein Einzelgänger weiterlesen

Ängste – ein Ansporn, über uns hinaus zu wachsen

Lass uns über Angst sprechen. Nicht über die große, lebensbedrohliche Angst, sondern über diese kleinen Ängste, die uns im Alltag immer wieder begegnen und uns davon abhalten, das zu tun, was wir eigentlich gerne tun möchten. Sie sind wie kleine Teufelchen, die in vielen Alltagssituationen auftauchen und uns Dinge wie "das kannst Du nicht" oder "was sollen denn die Nachbarn denken" zuflüstern. Kaum haben sie uns diesen Floh ins Ohr gesetzt, erscheint uns unser Vorhaben kaum durchführbar, dabei schien es doch eben noch so klar und einleuchtend. Und jetzt? Jetzt wird es spannend! Jetzt stehen wir an der Weggabelung, an der wir den Ängsten in uns nachgeben oder wir über uns hinaus wachsen können. [...]

Das macht „man“ nicht

Darf "man" das? Eine Frage, die sich scheinbar viele Menschen im Laufe des Tages teilweise sogar mehrmals stellen. Das ist auch wunderbar, denn es gibt auf diese Fragen tolle Antworten, die teils seit Generationen übermittelt wurden. So hört man immer wieder Sätze wie "Man" putzt freitags oder samstags den Flur, "Man" liest jeden Tag die … Das macht „man“ nicht weiterlesen

Hilfe bei Problemen… die ich gar nicht habe

Alle paar Tage lese ich auch mal meine Mails. Muss man ja nicht jeden Tag machen. Es wird ja anrufen, wer was Wichtiges will. Da fand ich eine einsame Mail in meinem Spamordner. Warum die dahin gerutscht ist, ist mir völlig schleierhaft. Der Absender, ein gewisser Franke, machte mich sehr neugierig. Offensichtlich wollte er mir … Hilfe bei Problemen… die ich gar nicht habe weiterlesen

Anarchie im Treppenhaus

Ich bin ein Rebell.Ein Anarchist.Ruhestörer.Ich bin ein Schwarzes Schaf.Ein Regelbrecher.Böses, böses Mädchen.Ich setze mich über alle Regeln hinweg.Reiße alle Zäune nieder.Male mir die Welt, wie sie mir gefällt.Ich bin ein Freigeist.Ein Wildfang.Unzähmbar....Ich habe den Flur sonntags geputzt...

Grenzen setzen – ein Erfolg

Grenzen setzen - ein Erfolg "Gestern habe ich mich über eine Anfrage einer ehemaligen Kollegin aufgeregt. Nachdem ich überlegt hatte, was mich daran aufregt, war mir klar, dass ich eine Grenze setzen muss. Nicht die Person war es, die mich aufgeregt hat, sondern das Thema. Es ging natürlich um die Arbeit. Die Arbeit, die ich hinter mir gelassen habe. Die Arbeit, die mir viel Leid zugefügt hat. Leid, das ich noch nicht verarbeitet habe. Genau so erklärte ich es ihr dann auch:" [...]

Dein Licht in meinem Leben

Du warst meine Tür,zu einem anderen Leben.Warfst einen warmen Lichtstrahlauf meine kleine Welt.Dann schlug ich die Tür zu.Jetzt ist es wieder dunkelund ich vermisse es,Dein warmes Licht.©Sabine Gärtner - 2020Mein innerer Garten