100. Follower

Herzlich willkommen in meinem Garten, liebe Karo. Komm ruhig herein und schau Dich um. Eine Kanne dampfenden Kaffees steht bereit und ein Blumenstrauß für Dich zur Begrüßung. Mach es Dir gemütlich und fühle Dich wie zu Hause.

Dummer Kaffee

Dumm, schelte ich mich. Hätte nicht Ja sagen dürfen. Nur ein Kaffee. Harmlos. Und doch... da waren wieder diese Blicke, die Vertrautheit, das Sich-Wohlfühlen. Masken die fallen, Ruhe kehrt ein. Freigelegt was wir zu verstecken suchten. Gefühl, zu viel Gefühl. Lange nicht mehr gewesen, wir unter vier Augen. Keine Beobachter, kein Scheinwaren. Nur wir zwei in der kleinen Küche. Wir zwei und der Kaffee. Dumm. [...]

Gefangen

Hinter dicken Mauern In Dunkelheit gehüllt Muffig die klamme Luft Mal ängstlich zitternd in der Ecke Dann sehnsüchtig kratzend am Mauerwerk Und resigniert verharrend [...]

Ich bin wie ich sitze

"Meine Nachbarin (die Yogalehrerin ohne Sixpack und Räucherstäbchen) hat sich bei ihrem Einzug eine Ratternsofa für ihren Balkon gekauft. Das Sofa fand sie bei eBay, ist somit also seitdem stolzer Zweitbesitzer. Bei der Abholung, schwärmten die Erstbesitzer von ihrem Outdoor-Sofa. So bequem und schick sei es und auch meiner Nachbarin gefiel das schicke Teil ganz wunderbar. Zwei Jahre lang nun steht es schon auf ihrem Balkon, oft sitzt oder liegt sie dort, genießt die Aussicht, liest, trinkt Kaffee (gerne auch mit dem Besuch von oben) oder plant ihre Yogastunden. Herrlich, oder? Ein großer Balkon, Blick ins Grüne und dazu ein Sofa, die Welt schien perfekt... und doch..." [...]

Wie groß ist die Welt?

"Ich will die Welt verändern", sagte er zu ihr, "Ich will Großes leisten. Das solltest Du auch tun, wenn Du etwas aus Deinem Leben machen willst. Sonst ist es nichts wert", sagte er und rannte los ohne ihre Antwort abzuwarten."Warte!" rief sie und stolperte hinter ihm her, "Ich kann nicht so schnell, meine Beine sind … Wie groß ist die Welt? weiterlesen

Die Welt ist wunderschön – wir müssen nur hinsehen

Barfuß durch Gras laufen. Mit den Händen im Sand wühlen. An einer Blume schnuppern. Dem Rauschen des Windes in den Bäumen lauschen. Das Glitzern der Sonne auf dem Wasser bewundern. Im Regen tanzen. [...]

Heimlicher Held

Du kehrst mein schönstes Innen nach außenLegst mir mein hellstes Strahlen ins GesichtDu bringst meine Farben zum TanzenUnd rückst meine Welt ins rechte LichtDu kannst zaubern ohne tricksenBist ein Ritter ohne SchwertDu bist ein Held ohne es zu wissenUnd mein Prinz mit weißem Pferd © Sabine Gärtner - 2020Mein innerer Garten

Dieses Leben

Liebe dieses Leben Entdecke das Funkeln im Moment Gestalte dieses Leben Mit Deinen bunten Farben Feier dieses Leben Tanze bis die Sonne untergeht Lebe dieses Leben Es gibt nur das eine Dieses Leben Es gehört Dir © Sabine Gärtner - 2020 Mein Innerer Garten

Mehr als nur ein Tropfen

Seiner Bestimmung widerstrebend Macht er es sich bequem Denkt gar nicht ans Versiegen Hat ganz andere Pläne Den Sonnenuntergang genießen Und im Mondlicht glitzern Das können wir Tropfen nicht Haben die anderen gesagt Versiegt sind sie Ganz ihrer Bestimmung folgend So funkelt er nun allein Erstrahlt in aller Farbenpracht Sitzt ganz bequem Und genießt den … Mehr als nur ein Tropfen weiterlesen

Teil der Gruppe und doch ein Individuum?

Teil einer Gruppe zu sein ist wunderbar! Man ist nie alleine, man hat immer was zu lachen und nie Langeweile. Gruppen sind etwas Tolles! Überhaupt, einer Gemeinschaft anzugehören gibt einem ein erhabenes Gefühl. Man ist nicht mehr klein und unbedeutend, sondern man ist nun Teil von etwas Großem. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir … Teil der Gruppe und doch ein Individuum? weiterlesen