Aus aktuellem Anlass: Hausmittel gegen Kater

Ich wache auf. Meine beiden Katzen liegen noch schlummernd neben mir. Da beginnt die Kirche mit ihrem glockenreichen Morgengruß. Und schwupps, liegt da noch ein Kater neben mir. Warum ich am heiligen Ostersonntag, während der Corona-Kontaktsperre einen Kater habe? Lassen wir das… nur gut zu wissen, dass es den Nachbarn nicht anders geht heute Morgen. 😉

Mein Schädel brummt, der Boden schwankt ein wenig und mein Magen ist flau. Was ist da in meinem Körper passiert? Der liebe Alkohol (Whiskey-Tasting mit 13 Sorten) hat meinem Körper Flüssigkeit und Mineralstoffe entzogen, die Gefäße im Kopf sind geweitet und das Blut übersäuert.
Zeit, dem Körper wieder auf die Beine zu helfen. Also auf zu den Hausmitteln!

  • Kaffee
    Abgesehen davon, dass man Morgenrituale nicht unterbrechen sollte, hilft der Kaffee dabei, die erweiterten Blutgefäße im Kopf wieder zu verengen –> weg mit den Kopfschmerzen! Aber Vorsicht: Nicht zu viel Kaffee trinken! Kaffee entzieht dem Körper Wasser und genau das braucht der Körper gerade dringend.
  • Wasser
    Trinken, trinken, trinken! Klar, was sonst sollte gegen Flüssigkeitsverlust am besten helfen?!
  • Brühe
    Der Körper möchte seinen Elektrolyt-Haushalt wieder auffüllen. Also rein mit Salz und all den Mineralstoffen.
  • Vitamin- und Mineraltabs
    Ein ordentlicher Boost für den ausgeraubten Haushalt.
  • Katerfrühstück
    Erlaubt ist alles, wonach der Körper sich gerade sehnt. Du solltest aber nicht aus den Augen lassen, dass die Leber gerade Schwerstarbeit verrichtet, sie also zusätzlich mit fettigen Speisen oder Süßkram zu überlasten, muss nicht sein. Besser zu salzigen und vitaminreichen Lebensmitteln greifen.
  • Wechseldusche
    Eine Wechseldusche bringt den Kreislauf wieder in Schwung. Mit dem kalten Wasser dabei langsam an den Füßen starten und nach oben arbeiten.
  • Bewegung
    Wenn der Boden aufgehört hat zu schwanken, dann ab nach draußen. Frische Luft und Bewegung beleben den Körper.
  • Schlaf
    Wenn alles nichts hilft, dann eine Flasche Wasser ans Bett stellen und noch mal ein Stündchen erholen.

Und damit: Frohe Ostern! Ich bring den Nachbarn mal Brühe…

2 Gedanken zu “Aus aktuellem Anlass: Hausmittel gegen Kater

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s